Winterwanderweg Axalp

Winterwanderweg Axalp
Ein weiteres schönes Wochenende steht an. Da ich noch einige Möbel für meinen Umzug in Interlaken abholen darf, verknüpfe ich dies mit einer Winterwanderung in Axalp. Mir war nicht mehr bewusst wie weit die Anfahrt wirklich ist, hier lohnt es sich am Morgen etwas früher zu starten. Ich bin mal wieder erst am Mittag bereit, aber schliesslich ist ja auch Wochenende. Nach meinem Zwischenstopp in Interlaken geht mein Weg weiter Richtung Axalp. Nachdem ich ...

Dattel – Rollen

Dattel – Rollen
Als Naschkatze auf Süsses zu verzichten ist gar nicht so einfach. Damit meine Fastenzeit etwas einfacher zum durchhalten wird, habe ich mir etwas überlegt. Früher gab es im orangen Riesen leckere Dattel-Rollen. Die kann ich sicher auch selber machen. So bin ich sicher das kein unnötiger Zucker drin ist und ich gesund schlemmen kann. Man benötigt lediglich 3 Zutaten 300 gr Datteln 120 gr Peacannüsse etwas Margarine Datteln entkernen und klein schneide...

Winterwanderung Aeschi bei Spiez

Winterwanderung Aeschi bei Spiez
Ein traumhaftes Wochenende ist vorausgesagt, viel Sonne und bereits frühlingshafte Temperaturen. In den Bergen liegt noch viel Schnee. Eigentlich würde ich gerne mal wieder Snowboarden. Da mein Hundesitter im Moment aber länger ausfällt, entschliesse ich mich wieder für eine Winterwanderung  mit Shila. Wir fahren nach Aeschi bei Spiez und machen und vom Dorfkern aus Richtung Aeschiried. Die ersten 1.5 Kilometer führen hauptsächlich der asphaltiert...

Winterwanderung Springenboden

Winterwanderung Springenboden
Eine Winterwanderung die sich in meinen Augen sehr lohnt. Aus diesem Grund habe ich mich schnell hingesessen und habe den Blogpost dazu erfasst. Ich freue mich, wenn ich jemand diesen Winterwanderweg «gluschtig» (schmackhaft) machen kann. Falls Du Dich durch den Artikel Inspiriert fühlst und den Weg unter die Füsse nimmst, freue ich mich auf dein Feedback. Natürlich auch sonst. Wetterprognosse veränderlich Für Samstag ist kein bombastisches Wetter v...

Packliste

Ich hatte lange keine Packliste. Packlisten zu veröffentlichen ist immer so eine Sache. Da kommt dann jeder um es besser zu wissen. Ich bin immer der Meinung man soll selber ausprobieren was man unterwegs wirklich braucht. Hier meine Liste bevor ich losgezogen bin. Der Poncho ist z.b in Schweden geblieben. Damit konnte ich persönlich, mich überhaupt nicht anfreunden. https://lighterpack.com/r/8b1kbd

Öland- Dänemark- Deutschland

Öland- Dänemark- Deutschland
Westküste von Öland Heute geht es der Westküste entlang in den Süden der Insel. Hier soll man auch Robben beobachten können und ich freue mich besonders darauf. Das Gebiet um den Leuchtturm Lange Jan ist zudem als Vogelbeobachtungsgebiet bekannt. Es ist Wochenende und so sind hier viele Menschen anzutreffen. Der Lange Jan ist mit einer Höhe von 41,6 Meter der grösste Leuchtturm von Skandinavien.  Die vielen Menschen sind auch für Shila ein Stress...

Öland

Öland
Am nächsten Tag steht ein weiteres Highlight auf unserer Reise Öland. Wenn auch wahrscheinlich das letzte. Unsere Reise nähert sich dem Ende zu und mir fällt der Gedanke noch etwas schwer. Ich konnte die letzten Wochen so richtig geniessen und bin völlig entspannt und habe alles Zuhause losgelassen. Wir schwer das wieder eingewöhnen im Alltag tatsächlich wird, weiss ich aber hier zum Glück noch nicht.   Wir fahren heute auf die zweitgrösste I...

Ydrefors – Västervik

Ydrefors – Västervik
Weiter geht unsere Fahrt Richtung Horn, zuvor machen wir aber noch einen Abstecher in Ydrefors um Fabian zu besuchen. Ich habe noch einige Lebensmittel für Ihn dabei welche er hier nicht bekommt und die ihm etwas fehlen.  Ein weiteres Wiedersehen in Ydrefors Fabian ist noch auf dem See kommt aber schnell zurück. Nach einigem Überlegen ist auch Mama in der Versuchung noch eine Runde mit dem Kanu auf dem See zu drehen. Sie ist etwas skeptisch abe...

Rämshyttan – Katthult

Rämshyttan – Katthult
Von Mora aus fahren wir weiter Richtung Rämshyttan. Hier steht unsere nächste Ferienwohnung.   Wir fahren heute ca. 130 Kilometer natürlich aber auch wieder mit Zwischenstopps. Wir wollen wie immer viel von der Umgebung sehen. Der erste Zwischenstopp machen wir in Rättvik damit Shila nochmals im Siljan baden kann. Hier findet man die «Langbryggan» oder auch «Ängbatsbryggan», die lange Brücke oder Steg ist 628 Meter lang. Am Ende der Brücke gib...

Mora

Mora
Von Sunne geht es weiter nach Mora. Ich freue mich riesig endlich wieder nach Mora zurückzukehren. Nebst Tjörn und dem Fjell ist Mora für mich aktuell definitiv einer meiner liebsten Orte in Schweden. Zudem sind wir nun mit dem Auto unterwegs, so dass auch ein Abstecher nach Nusnäs in die die Dalarnapferd Fabrik und in die Morakniv Fabrik anstehen. Dalapferde Dies war mir ja bei meinem ersten Besuch in Mora leider nicht möglich. Unser Airbnb v...

Sunne- Mora

Sunne- Mora
Heute fahren wir weiter Richtung Sunne. Unterwegs machen wir auch wieder Zwischenstopps. Unter anderem in Amal. Auch hier habe ich während meinem InterRail Trip einige Zeit verbracht. Die Stadt hat sich aber sehr verändert und ich empfinde Sie als etwas ungemütlicher und auch hektischer als früher. Dennoch erinnere ich mich sehr gerne an meinen InterRail Trip zurück.  Weiter führt uns unser Weg Richtung Sunne. Hier haben wir auch ein Airbnb geb...

Kungsbacka- Smögen- Lysekil

Kungsbacka- Smögen- Lysekil
Nach dem Frühstück geht es am nächsten Tag weiter an der Westküste entlang. Ich freue mich denn heute geht es nach Smögen und Lysekil. Das Wetter ist heute besser und spontan machen wir noch einen Zwischenhalt auf Tjörn. Meine Mama möchte einer der Orte der mich besonders berührt hat auch noch kurz sehen. Wir machen eine kurze Pause bevor es schon weiter Richtung Norden geht.  Smögen, das St.Tropze der Westküste. In Smögen suche ich den...

Kävlinge

Kävlinge
Der Roadtrip beginnt Nach ca. 20 Minuten erreiche ich Kävlingen und mache mich zu Fuss auf in Richtung vereinbartem Treffpunkt. Vor lauter Vorfreude bin ich 2 Stunden zu früh. Aber auch Mama ist schneller unterwegs und so muss ich nur eine Stunde warten. Ich platziere mich gut sichtbar auf dem Kreisel. Nicht, dass mich meine Eltern noch übersehen. Meinen Rucksack habe ich etwas entfernt am Strassenrand deponiert. Die Stunde zieht sich natürlich wie ...

Malmö

Malmö
Am nächsten Tag reise ich mit dem Zug Richtung Malmö. Ich habe etwas zwiespältige Gefühle. Ich kenne Malmö auch bereits von meiner InterRail Reise und habe es von damals als eine tolle Stadt in Erinnerung. Leider hört man aber über Malmö auch viel schlechtes. Lars und Fabian beruhigen mich aber. Die etwas ungemütlichen Viertel sind nicht in der Stadt selber sondern liegen in Vororten und sind meistens nicht in der Touristengegend. Beim buchen ist mir s...

Göteborg

Göteborg
Am Bahnhof treffe ich am Nachmittag Pädu und es ist einfach nur schön ein bekanntes Gesicht zu sehen. Wir laden unser Gepäck im Hotel ab bevor wir uns auf Erkundungstour machen. Schon bald merke ich, dass mit Pädu unterwegs zu sein, ganz anders ist als meine bisherigen Begleitungen. Wir verstehen uns super und haben fast die gleichen Vorstellungen. Pädu ist unglaublich spontan und auf Schweizerdeutsch gesagt «für jede Seich ds ha» Zudem hat er eine wahnsi...

Stenungsund

Stenungsund
Stenungsund ein Trip in die Vergangenheit Am nächsten Tag verlasse ich Tjörn wieder und bleibe anschliessend für drei Tage in Stenungsund. Dies sind die letzten Tage an denen ich alleine unterwegs bin. Danach bekomme ich in Göteborg Besuch von Pädu für zwei Tage. Auch Ariane werde ich nochmals kurz treffen. Am Sonntag treffe ich dann in der Nähe von Malmö meine Eltern. Auch in Stenungsund habe ich bereits vor 15 Jahren ein Abstecher gemacht. Da die Jugend

Fjällräven Polar – die Bewerbung

Fjällräven Polar – die Bewerbung
Die Bewerbungszeit des Fjällräven Polars ist vorbei. Eigentlich sollte dieser Blogpost in der Hälfte der Bewerbungsphase erscheinen. Aber wie immer gab es da ein Zeit Problem, dazu aber später mehr. Irgendwann habe ich mal gehört, dass ein Abenteuer erst ein Abenteuer ist, wenn man dabei sein Leben riskiert. Ich selber definiere es für mich etwas anders. Gibt es Online Abenteuer?Gemäss Google ist ein Abenteuer etwas was aufregend und oft auch gefährlich i

Tjörn Teil 2

Tjörn Teil 2
Skärhamn Zurück in Tjörn nimmt mich S. Noch mit bis nach Skärhamn. Dort erkunde ich die Stadt noch etwas auf eigene Faust. Dank den guten ÖV Verbindungen komme ich ohne Probleme wieder zurück zum Haus. Skärhamn ist der Hauptort der Insel und bietet auch einige Sehenswürdigkeiten. Ich wandere kurz noch auf den Berg um die Aussicht über die Stadt zu geniessen. Dann schlendere ich noch durch den Hafen und mache einen kurzen Abstecher in den Supermarkt. Nach

Tjörn Teil 1

Tjörn Teil 1
Grosse Tjörn LiebeAm Dienstag werde ich um 11 Uhr vom gratis Bus abgeholt, welcher mich nach Laxå bringt. Ich bin der einzige Gast und so unterhalten der Fahrer und ich uns in Englisch während der ganzen Fahrt. Er gibt mir noch einige Tipps, für Sehenswürdigkeiten in der Gegend. Ich notiere mir einiges davon. Vielleicht mache ich hier mit meinen Eltern noch einen Zwischenhalt. In Laxå warte ich kurz bis mein Zug nach Göteborg eintrifft. Während der Wartez

Fjällräven Polar 2019

Fjällräven Polar 2019
Warum gerade den Fjällräven PolarÖfters wurde ich gefragt warum ich mich den für den Fjällräven Polar bewerben möchte. Ist es nicht fast einfacher einfach einen ähnlichen Event zu Buchen. Angebote für ähnliche Events gibt es ja inzwischen in Massen. Doghandler in Schweden werden auch gesucht und wer will findet hier sicher Möglichkeiten. Warum nehme ich also alles rund um den Fjällräven Polar in kauf, wenn es doch einfacher geht. Ich wurde auch schon gefr