unterwegs-zuhause.com

Fjällräven Classic – Der 2. Tag

Holstenhuus bis Egebjerg

Am nächsten Tag geht es für meine Verhältnisse wieder früh aus den Federn. Punkt 8 Uhr mache ich mich auf den Weg. Früher durften wir aufgrund der Jagdsaison hier nicht starten. Morgens benötige ich inzwischen gut 1h um mein Zelt abzubauen, Morgenessen und alles andere.

Nachdem ich die ersten 5 Kilometer hinter mir habe fängt es auch an zu regnen. Wir wandern bald der Küste entlang, richtig geniessen kann ich es aber nicht da es ziemlich stürmt und regnet. Der Wind peitscht mir richtig ins Gesicht.

Um 14:00 Uhr erreiche ich den Checkpoint und treffe auf die restliche Truppe. Ich geniesse die gemeinsame Mittagspause. Jascha und Nina lassen sich sogar auf eine kleine Wette von mir ein und nehmen tatsächlich ein Bad im Meer. Mutig die zwei für mich war es definitiv zu ungemütlich.

Ich starte etwas früher als die anderen, weil ich auch weiss das sie mich überholen und ich doch noch unterwegs Pausen benötige. In einer meiner Pause ist es dann auch so dass mich Elena überholt und der Meinung ist das wir noch ca. 6 Kilometer vor uns haben. 

Pause 300m vor dem Ziel

So kommt es das ich kurz nach dem 50 Kilometer Schild nochmals eine Pause mache. Einige Mitwanderer überholen mich und schauen mich etwas komisch an. Ich lasse mich davon aber nicht beirren und denke mir ich kann ja schliesslich gut 3 Kilometer vor dem Ziel nochmals eine Pause machen. Irgendwann spricht mich ein Wandere an und erklärt mir, dass der Übernachtungsplatz direkt hinter dem Berg ca. 300 Meter weiter liegt. Das ist mir dann doch etwas peinlich. Zumal es ein dänischer Berg ist welcher einer kleinen Anhöhe entspricht.

So erreichte auch ich noch den Platz und erneuert suche ich mir als erstes einen Platz für mein Zelt. Nach dem Abendessen gehen wir wieder ans Lagerfeuer wo heute auch Live Musik gespielt wird. Trotz Regenwetter geniesse ich die tolle Stimmung. Lagerfeuer, Stockbrot, Musik und nette Menschen um mich herum. Ein rundum gelungener Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.