unterwegs-zuhause.com

Mariestad

Im Gefängnis

Zum Frühstück gibt es am nächsten Morgen aber deutlich mehr als nur Wasser und Brot.
Den ersten Tag in Mariestad nutze ich um die Stadt zu erkunden. Zudem mache ich eine kurze Shoppingtour. Ich gönne mir einen kleinen Rucksack, da ich nun auch Tagesausflüge plane.

In der Touristeninformation entdecke ich dann auch noch Infomaterial über die Insel Brommö. Ich nehme mir diesen Ausflug für am nächsten Tag vor.

Sightseeing

Zu Fuss entdecke ich die hübsche Altstadt von Mariestad und spaziere noch dem See entlang. Ich schlendere den ganzen Tag durch den Ort und geniesse es einfach auf nichts achten zu müssen. Im Hinterkopf ist der Gedanke, dass ich auch am Abend kein Schlafplatz suchen muss.

Am Abend findet in der Altstadt noch ein kostenloses Konzert statt, so dass ich meinen geplanten Waschabend verschiebe. Das tolle Wetter will ich gerne draussen geniessen.
Beim Abendessen treffe ich auf ein schwedisches Ehepaar, welches mich vor dem Sturm am nächsten Tag warnt. Ich solle lieber den ganzen Tag drinnen verbringen. Sie geben mir noch einige Tipps für Sehenswürdigkeiten. Unter anderem empfehlen sie mir die Zugstrecke von Mariestad nach Lidköping zu machen. Diese sei die schönste Zugstrecke in Schweden.

Ich habe mir aber bereits ein Hostel in Sjötorp gebucht. Aber wer weiss, vielleicht ergibt es sich danach.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 unterwegs-zuhause.com

Thema von Anders Norén