Bergslagsleden Teil 2

Bergslagsleden Teil 2
Bergslagsleden Etappe 2 Gillersklack bis Stjärnfors Am nächsten Tag geht es weiter nach Stjärnfors. Aufgrund des Gaskocher Verbots werde ich auch da wieder auf den Camping zurückgreifen. Mir ist klar das sich wohl die meisten Wanderer nicht an die aktuellen Verbote halten. Mir ist dies jedoch ziemlich egal. Ich möchte nicht ein Waldbrand verursachen zudem erwarten einem ziemlich hohe Busse wenn man erwischt wird. Es ist im Moment ziemlich aufwendig und

Bergslagsleden Teil 1

Bergslagsleden Teil 1
Bergslagsleden Etappe 1 Von Kloten nach Gillersklack Heute stehe ich also am Startpunkt des 280 km langen Wanderweges in Schweden. Mein Ziel ist ganz klar, dass ich nebst dem Vasaloppsleden auch diesen Weg durchziehen will. Ohne Abkürzungen ohne Trampen. Die erste Etappe ist 20 km und kündigt mir einen steilen Ansteigt kurz vor dem Schluss an. Obwohl ich Höhenmeter eigentlich ja kenne, weiss ich, dass ich mit meinem Rucksack damit oft zu kämpfen habe. Die

Smedjebacken – Kloten

Smedjebacken – Kloten
Smedjebacken – Björsjö Ab Smedjebacken führt mich der Weg wieder entlang des Europäischen Fernwanderweg E1. Nur scheinen hier keinen genauen GPX Daten vorzuliegen. So nehme ich auf diesem Abschnitt nochmals der einzige Weg der auf meiner Karte eingezeichnet ist. Eine kleine Landstrasse. Mein nächstes Ziel ist Björsjö und liegt 18 Kilometer vor Kloten. Kloten ist dann der Start des Bergslagsleden. Die Strasse ist wenig befahren so das ich problemlos durchko

Von Mora nach Smedjebacken

Von Mora nach Smedjebacken
Tschüss Wunderschönes Sollerön Von Sollerön mache ich mich auf den Weg zurück auf den Trail. Die ersten 2 Etappen bin ich noch auf dem Europäischen Fernwanderweg E1 unterwegs. Ich beschliesse dann aber diesen zu verlassen und laufe entlang der Forststrasse Richtung Siljansnäs. Da ich nun weiss, dass mein Körper kürzere Etappen braucht ist es mir so wohler. Der Waldboden ist extrem überwuchert und trotz des Jedermanns Recht von Schweden ist es deshalb nich

Meine Gedanken während einer Wanderung

Meine Gedanken während einer Wanderung
Gedanken während meiner Wanderung Ich mache mir während dem Wandern so einige Gedanken. Davon waren in den letzten Tagen vor allem die Themen Stolz, mein Gewicht und das Thema Einsamkeit/ alleine sein. Einsamkeit/ alleine sein Zum letzteren zuerst. Ich bin seit längerem Single und da ist das Thema alleine sein zu können für mich immer ein Thema. Ich kann das inzwischen relativ gut. Zuhause bin ich aber, auch dank der Arbeit, eigentlich nie länger als 2 T

Vasaloppsleden Teil 4

Vasaloppsleden Teil 4
Axistuga - Mora Heute geht es weiter Richtung Prästkogsstuga. Nach 4 Kilometer erreiche ich kurz vor 11 Uhr Oxberg. Hier sollte ich auch meine Wasservorräte auffüllen können. Der Weg durch das kleine Dorf führt über die Strasse. Ich erreiche eine kleine Tankstelle. Der Shop bietet aber nur Glacen an. Ich gönne mir eine Glace und bekomme hier auch gleich mein Wasser aufgefüllt. Nach einer kurzen Pause geht’s weiter. Am Ende des Dorfes erreiche ich auch den

Vasaloppsleden Teil 3

Vasaloppsleden Teil 3
Entschleunigt Ich starte um halb 9 und verabschiede mich von den 2 Damen. In 5 Kilometer werde ich in Evertsberg sein und kann dort gemäss der Finnin etwas Esswaren einkaufen. Eigentlich habe ich noch genügend zu Essen aber vielleicht kann ich mir etwas Früchte besorgen. Zudem brauche ich sicher Wassernachschub. Der Weg ist wie immer gut ausgeschildert. Ich wandere entlang von Seen und mache viele Fotos. Meine heutige Etappe sind nur 14 Kilometer. Mir gefä

Vasaloppsleden Teil 2

Vasaloppsleden Teil 2
Überraschende Begegnung Ich kann immerhin von 7 bis 8 Uhr noch etwas schlaf nachholen. Die nächste Nacht sollte aber ruhiger werden. Ich frühstücke vor dem Haus und sehe im Augenwinkel eine andere Wanderin. Diese studiert gerade die Karte und steht mit dem Rücken gegen mich. Also komme ich nicht zum Grüssen. Die Frau in meinem Alter kommt dann aber auf mich zu. Die 2 Schwedinnen sprechen sie auf schwedisch an und ihre Antwort ist wie bei mir. Sie spreche

Vasaloppsleden Teil 1

Vasaloppsleden Teil 1
Sälen- Tennäng Am Dienstag werde ich vom Bed and Breakfast Besitzer an den Start des Vasaloppsleden gebracht. So erspare ich mir 6 km entlang der Straße. Der Start ist gut ausgeschildert und man merkt das der Weg hier sehr bekannt ist. Die Markierung ist ausgezeichnet. Menschen trifft man aber auch hier selten an. Zurück nach Hause? Ich merke immer öfters das ich nicht der Typ Mensch bin der die Einsamkeit zwingend braucht. Obwohl ich gerne ab und zu alle

Mittsommerfest in Mora

Mittsommerfest in Mora
Morakniv Fabrik Nach einer erholsamen Nacht erwache ich erst spät. Zudem regnet es so dass ich beschliesse mit dem Velo die Gegend zu erkunden sowie noch meine letzten Einkäufe zu erledigen. Ich fahre zuerst zu der Morakniv Fabrik doch leider kann man hier kein Besuch machen. Schade da ich selber einige Morakniv besitze wäre das für mich noch eine interessante Sache gewesen. Ich schaue mir die Fabrik von draussen an aber da es nichts Besonderes zu sehen gi

Hallandsleden Teil 3

Hallandsleden Teil 3
Stättared - Äskhult Ich bin bereits um 6 Uhr hellwach und beschließe deshalb heute früh loszugehen. Dann kann ich auch die kühlen Morgenstunde nutzen. Ich wasche mich kurz im See, zum reinspringen ist es mir noch zu frisch. Noch vor dem Frühstück laufe ich los Richtung Stättared. Dort steht ein Windschutz und es besteht beim Bauernhof in der Nähe die Möglichkeit das Wasser zu füllen. Die Strecke von heute Morgen und gestern Abend sind bisher landschaftlich

Hallandsleden Teil 2

Hallandsleden Teil 2
Mückenplage Nachdem ich nun überall am Körper zerstochen bin, beschliesse ich im nächsten Kaff ein Bed and Breakfast zu nehmen. Dies mit der Hoffnung, dass mir die Gastgeber sagen können wie ich zum nächsten Einkaufszentrum gelange. Ich schreibe kurz eine SMS und bekomme ziemlich schnell eine Antwort. Es ist heute Abend noch ein Zimmer frei; sie werden aber erst später zuhause sein. Kein Problem für mich ich kann gut draussen etwas warten oder noch gemütli

Hallandsleden 1. Teil

Hallandsleden 1. Teil
Hallandsleden Varberg- Gällarpesjön Die erste Etappe führt mich von Varberg nach Akulla. Am Morgen verlasse ich nur ungern das super bequeme Bett. In den nächsten Tagen werde ich aber hoffentlich in meinem Zelt übernachten. Aber mal schauen wie es dann wirklich kommt. Ich steuere als erstes die Bibliothek an, mit der Hoffnung, dass ich meine GPX Daten auf das Garmin laden kann. Dies funktioniert natürlich nicht, was ich aber schon geahnt habe. Ich müsste

Göteborg – Varberg

Göteborg – Varberg
Die Zugfahrt war einerseits interessant und ich habe so noch etwas vom Osten von Schweden mitgenommen; anderseits war sie aber auch sehr anstrengend. Wahrscheinlich auch weil mein Kopf sich viele Gedanken macht. Eine unruhige Nacht Die Nacht ist erwartungsgemäss unruhig, aber damit habe ich gerechnet. Ich nutze die Zeit um nachzudenken, zu lesen, aus dem Fenster zu starren und zu essen. Ich hole beim Essen noch nach was ich in den letzten Tagen versäumt ha

Narvik – Göteborg

Narvik – Göteborg
Die letzte Nacht konnte ich trotz Gedanken-Karussell einigermassen schlafen. Am Morgen erwache ich und frage mich kurz warum ich meine Reise nicht durchgezogen haben. Ich bin wütend auf mich selber den dieses hin und her und «nicht wissen wollen was ich will» ist etwas was mich bei anderen immer ziemlich nervt. Interessant finde ich, dass ich in meinem Leben öfters Dinge erlebe über die ich mich bei anderen Nerve. Auch Dinge welche ich sagen würde das ich ...

Olderdalen – Narvik

Olderdalen – Narvik
Nach einer fast durchschlafenen Nacht (ob ich mich jemals an den Lärm der Möwen gewöhne?) zeigt der Blick nach draussen wieder, dass es ein regnerischer Tag wird. Klar muss man auch mit Regentagen klarkommen, aber ich habe heute wirklich keine Lust auf stundenlanges im Regen laufen. Ich jammere bei Sarah und meiner Mama etwas rum, dass ich am liebsten noch eine Nacht bleiben möchte. Von beiden kommt dann ziemlich schnell die Antwort, dass ich das doch tun ...

Storslett- Rotsund

Storslett- Rotsund
Ich habe in der Nacht schlecht geschlafen und erwache am Morgen sehr spät. So wird es 11 Uhr bis ich auschecke und mich auf den Weg mache. Es regnet und mein Poncho kommt zum ersten mal zum Einsatz. Ich stehe am Strassenrand und versuche den Poncho irgendwie so anzuziehen das auch mein Rucksack vom Regen geschützt ist. Gar nicht so einfach. Ich gebe wohl ein lustiges Bild ab, einige Autofahrer drehen sich zumindest nach mir um. Gemütlich geht’s dann los Ri...

Sorstraumen- Storslett

Sorstraumen- Storslett
Als ich mich am nächsten Tag auf den Weg machen will hält mich der Herr welcher oberhalb des Campings wohnt an. Ich habe gestern bereits um Erlaubnis gefragt, da der Campingplatz eigentlich geschlossen hat. Er möchte jedoch nur ein gemeinsames Foto machen. Wir plaudern noch kurz bevor es für mich dann weiter geht. Heute werde ich über einen kleinen Pass wandern. Mein Bauch rumort heute etwas, aber ich ignoriere es ganz einfach. Jeder macht sich seine ...

Langfjordbotn- Bursfjord- Sorstraumen

Langfjordbotn- Bursfjord- Sorstraumen
Am Morgen werde ich von den Huskys geweckt. Emma hatte mich bereits gewarnt. Es ist aber bereits 8 Uhr und sowieso Zeit zum Aufstehen. Emma hat mich informiert, dass sie heute früh weg sei. Ich habe aber Glück und treffe sie nochmals kurz. Ich kann mich nochmals bei ihr bedanken. In frisch gewaschenen Kleidern verabschiede ich mich von allen und mache mich auf den Weg. Tschüss Finnmark, Hallo Troms Mein heutiges Ziel ist es Burfjord zu erreichen. Ich lau

Talvik- Storsandnes

Talvik- Storsandnes
Schlaflos Dank den Möwen Die Nacht war kurz und schlaflos. Ich wusste nicht, dass Möwen so laut sein können und dies die ganze Nacht lang. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass es nicht mehr dunkel wird. Ich habe am Morgen Mühe aufzustehen. Schliesslich verlangt aber meine Blase, dass ich mich auf den Weg zur Tankstelle machen. Zurück im Zelt verabreiche ich mir noch meine Impfung. Wieder etwas weniger zum mittragen. Ich baue mein Zelt ab und beschliesse